Schreiben Sie Geschichte!

Geschichtsbücher und historische Wissenschaft sind nur eine Seite der Blicke in die Vergangenheit. Fassbarer und deutlicher wird das einstige Geschehen jedoch am vielfältigen Leben, an den alltäglichen Beispielen und individuellen Erlebnissen zahlreicher Menschen.

Weiterlesen …

Welcher Weg ist deiner?

Escape Games – ein Trend, der vor allem bei jungen Leuten beliebt ist – kommen ins Theater. Genauer gesagt ins Schauspielhaus. Bei „Democrisis (K)Ein Ausweg“ wird zumindest ein Teil des Publikums per Zufall ausgewählt, sich durch einen dunklen Bereich hinter der Bühne zu arbeiten und Aufgaben zu lösen, die zu einem Ziel führen. Diese „Rebellen“ erleben einen spannenden Teil wie im Escape Game.

Weiterlesen …

Das Tier als Mensch

Wo beginnt das Menschliche, wo hört das Tierische auf? Und wie unterschiedlich die einen und die anderen Tierchen von Menschen geherzt werden. Ich mag Hunde. Zwar habe ich keinen und auch nie einen gehabt, aber wenn, dann wäre ich ihm ausgeliefert. So wie all die anderen Hundebesitzer, die ich kenne. Ersatzweise versuche ich mit fremden Hunden anzubandeln.

Weiterlesen …

Diskriminierende Diskriminierung

Diskriminierung ist etwas Schreckliches.  Man muss Intoleranz und Herabwürdigung entschieden entgegentreten. Aber leicht ist das nicht. „Engstirnigkeit und Intoleranz sind wie Parasiten. Sie wechseln immer wieder ihren Wirt und ändern ihre Form. Es gibt keine Rettung vor ihnen“, schreibt der japanische Autor Haruki Murakami. Damit gibt uns der Schriftsteller einen Hinweis darüber, wie kompliziert es sein kann, den Ursprung diskriminierender Sprache auszumachen.

Weiterlesen …

Machtkampf zwischen zwei Gewerkschaften

Die Deutsche Post AG gliederte zum 1. Juli den für den Postleitzahlbereich 38 zuständigen Betriebsteil der Niederlassung Braunschweig  in den Betrieb Magdeburg ein und entmachtete damit den gewählten Magdeburger Betriebsrat. Die Alleinvertretung der Arbeitnehmerinteressen beansprucht der Verdi-geführte Betriebsrat. Die mitgliederstarke Magdeburger Fachgewerkschaft DPVKOM wurde damit quasi kaltgestellt.

Weiterlesen …

Was überdauert …

Sich in den Reigen der Erinnernden einfach einzureihen, ist dem Theater an der Angel zu wenig. Im 30. Jahr nach der deutsch-deutschen Grenzöffnung gibt es viele Möglichkeiten des „Gedenkens“. Mit ihrer neuen Inszenierung starteten die Angler den Versuch, ein Stück Vergangenheit zu beschreiben ohne zu klagen, ohne zu beschönigen, ohne die in diesen Tagen vielzitierten Sätze zu wiederholen.

Weiterlesen …